Irish Scottish Folk Punk Celtic Rock

                                                                                                                                                                                                                        

Was haben Seelenwanderung, Vögel, abgehobene Politiker und Atom-U-Boote gemeinsam? Sie kommen in Songs von Keltikon vor. Auf originelle Art verschmelzen Keltikon seit 2012 Tradition und Moderne. In einem Mix aus Celtic Rock und Folk-Punk interpretieren sie uralte irische und schottische Traditionals, alte Geschichten und Mythen und lassen auch gerne mal aktuelle Themen in ihre Songs einfliessen. Die eigenen Songs sind, genau so wie die alten Lieder von den Inseln, abwechslungsreich in textlicher wie auch musikalischer Hinsicht. Ab und zu sind sie ernsthaft und melancholisch, meistens aber voll sprühender Lebensfreude oder mit viel Schalk im Nacken.

Stampfend rockig, pfeilschnell folk-punkig und mit einer Handvoll Balladen erweist die Band den alten Barden mit Leidenschaft Referenz. Damit der ‚Whiskey in the Jar‘ in ‚Dirty Old Town‘ nie ausgeht, wird das vielseitige Repertoire durch beliebte Covers abgerundet. Meist mit Geige, Gitarre, zweistimmigem Gesang, Bass und Schlagzeug unterwegs, bringen die erfahrenen Musiker gerne auch mal Gastmusiker mit. Wenn es mal etwas leiser sein soll, spielt die Band auch unplugged. An vielen Konzerten in unzähligen Pubs, Music-Clubs und Festivals in der Schweiz und auf drei Tourneen in Tschechien stiess Keltikon auf begeisterte Resonanz. Auf der Reise quer durch den keltischen Liedergarten findet jede(r) etwas für sich.